Direkt zum Seiteninhalt

Brigitte Erne

Ehemalige

Brigitte Erne


Brigitte Erne, Jahrgang 1955, kommt aus Baar/Kanton Zug und lebt aktuell auch wieder da.

Ungeachtet ihrer beruflichen Tätigkeit und ihrem persönlichen Weg, zieht sich das kreative und künstlerische Tun wie ein roter Faden durch ihr Leben.

«Mein Leben wurde immer vom Malen und Gestalten geprägt. Der Durchbruch war die Geschichte mit einem Engel auf dem Friedhof», erzählt sie.

Brigitte Erne hat sich bereits ganz zu Beginn der Kunstwerkstatt, im April 2012, mit ihrem künstlerischen Schaffen eingebracht.

In den letzten Jahren experimentiert Brigitte Erne insbesondere mit einem Stil, den sie selber als Micro Stroke bezeichnet. Manchmal arbeitet Brigitte Erne bis zu einem halben oder ganzen Jahr an einem Bild. Mit Bleistift, Tusche oder Kugelschreiber auf Papier kreiert sie ganz zarte Welten. Daneben ist sie aber auch für die verschiedensten anderen Techniken wie Pastell und insbesondere Ölfarben oder Aquarell offen. Sie schätzt es, zu experimentieren und ihrer Gestaltungskraft freien Lauf zu lassen.

Auf das Frühjahr 2020 hat sich Brigitte Erne wieder als selbstständige Künstlerin ausserhalb der Kunstwerkstatt eingerichtet.


Zurück zum Seiteninhalt