Direkt zum Seiteninhalt

AK

AK


AK, 1971 geboren, lebte bis dreissig teils in Zürich, teils in St. Gallen. Seither ist sie im Kanton Zug zuhause.


Nach einer Ausbildung im Gesundheitswesen arbeitete AK in verschiedenen Anstellungen - in einem Akutspital, in der Administration eines Kinderspitals, bei einer Krankenkasse oder bei der Swissair. Parallel dazu besuchte sie regelmässig Kurse im kreativ-künstlerischen Bereich und absolvierte schliesslich auch mit fast dreissig den Vorkurs an der Kunsthochschule. Nach dreissig musste sich AK neu orientieren. Seither arbeitete sie in Gärtnereien und half mit auf biologischen Demeter-Höfen. Über das Fotografieren fand sie wieder Zugang zu ihrer künstlerischen Seite. Seit Mitte 2020 nutzt AK die Kunstwerkstatt an der Lorze.


AK erarbeitet ihre Bilder meist mit Aquarell-Farbstiften, teils auch mit Öl- oder Pastellkreiden oder mit Gouache. In ihren Werken möchte sie Vergängliches in einer emotionalen Qualitäten festhalten - Stimmungen, geliebte Wesen, momentane Wahrnehmungen... und nähert sich der Aufgabe teils figürlich, teils abstrakt. Grosses Gewicht haben für sie Farbklänge und Farbkompositionen.

Sie stehe jetzt, mit fünzig, erst am Anfang ihrer künstlerischen Entwicklung, sagt AK. So vieles will sie noch erproben und erforschen und schauen, wohin es sie bringt.

Zurück zum Seiteninhalt