Direkt zum Seiteninhalt

A.F.K.

Ehemalige

A.F.K.

A.F.K. wurde 1954 in Cham/Kanton Zug geboren und kam später, nach langen Jahren, wieder zurück. Sie starb hier im August 2019.

Bereits als Kind gestaltete sie sehr gerne mit Farben und Naturmaterialien. Zu Weihnachten stand immer eine neue Buntstiftschachtel auf dem Wunschzettel. A.F.K. zeichnete viel und gerne! Später illustrierte sie ihre Reise-Tagebücher.
1993 begann A.F.K. mit Aquarellieren. Malen mit Farbe und Wasser: das war ein wichtiger Meilenstein ihrer künstlerischen Entwicklung. Sie erschloss sich anschliessend viele weitere Techniken wie Collagen, Ton, Hinterglasmalerei, Glasfusing, Draht und Tusche oder malte und gestaltete auch mit Gedicht- oder Textfragmenten, die sie in Farbe umsetzte. A.F.K. experimentierte sehr gern und erforschte mit grosser Ernsthaftigkeit und Ausdauer künstlerische Möglichkeiten.


A.F.K. war von Februar 2014 bis zu ihrem Tod 2019  in der Kunstwerkstatt dabei.

Kunst ist: «Das Salz des Lebens»
Kunst ist für mich: «Cuando el alma echa chispas!» (Wenn die Seele Funken sprüht.)

Zurück zum Seiteninhalt